Endscheidungsspiel für die Qualifikation zur Leistungsstaffel

Unsere B-Junioren empfangen am kommenden Sonntag, den 12.11.17, Beginn 12.30 Uhr den TSV Jesingen auf dem heimischen Spadelsberg.

Die Mannschaft und Trainer würden sich über zahlreiche Unterstützer freuen!

Berichte B-Junioren 22.10.2017

SGM TÄLE I – SV Nabern  5:1

Die Aufholjagd der SGM TÄLE I geht weiter! Vergangenen Sonntag war der Tabellendritte SV Nabern zu Gast am Neuffener Spadelsberg. Klar war, ein Sieg musste her, um selbst auf den dritten Platz zu klettern. Doch in Hälfte 1 wollte nicht all zu viel gelingen. Zwar hatte man Torchancen, die waren aber eher zufällig entstanden und konnten auch nicht verwertet werden. Mitte der ersten Halbzeit gelang den Gästen zu allem Überfluss der überraschende 1:0 Führungstreffer. Davon beeindruckt häuften sich Fehlpässe im Aufbauspiel der SGM TÄLE. Glücklicherweise war kurz darauf Halbzeit. In der Kabine motivierte sich die Mannschaft gegenseitig. Mit neuer taktischer Anweisung ging es in Hälfte 2. Die nun höher stehenden Außenverteidiger unterstützen die Flügelspieler besser als im ersten Durchgang. Außerdem legte man eine ganz andere Körpersprache an den Tag. Die Naberner waren mit der neuen Spielfreude der TÄLE Kicker deutlich überfordert und so dauerte es gerade mal 12 Minuten in der zweiten Halbzeit, bis das Spiel durch Tore von Julian Krohmer, Jona Kirchner und Simon Schmidt gedreht war. Von nun an gelang es uns auch immer häufiger, den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und gezielte Angriffe nach vorne zu gestalten. Durch ein Kopfballtor von Moritz Schimanko und einem weiteren Treffer von Simon Schmidt war das Spiel ab der 65. Minute entschieden. Hervorzuheben sind die beiden Außenverteidiger Leon Döbler und Tim Ruff, die an vier der fünf Toren beteiligt waren und auf ihren Außenbahnen ordentlich Betrieb machten. Mit nun 10 Punkten steht man zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag wieder auf einem Aufstiegsplatz. Das kommende Spiel gegen den TSV Ötlingen wird zeigen wohin es geht. 
 
Es spielten: David Wachter, Leon Döbler, Moritz Schimanko, Nils Ruf, Tim Ruff, Lorenz Ruff, Finn Henkes, David Kerov, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt, Nick Schweizer, Carlo Rempfer.

KW
 

SGM TÄLE II - SGM Schlaitdorf/​Altenriet/​Neckartailfingen  1:3

An diesem Sonntag war der Tabellenführer aus ANTS zu Gast im Lettenwäldle, eine Mannschaft wie wir, wo auch aus mehr als 5 Vereinen besteht. In der ersten Halbzeit waren die Gäste die klar spielbestimmende Mannschaft mit mehr Ballbesitz. Unsere Devise war es, gut zu stehen und so wenig wie möglich zuzulassen. Bis auf zwei Angriffe, die leider auch in unserem Tor untergebracht wurden, ließen wir sehr wenig zu, und kämpferisch und läuferisch war es diesen Sonntag eine deutliche Leistungssteigerung zu letzter Woche. Mit diesem 0:2 ging es dann auch zum Pausensprudel. Die zweite Halbzeit war ungefähr gleich, ANTS hatte das Spielgeschehen zumeist im Griff, aber trotzdem traten wir jetzt noch mutiger auf und versuchten den Gegner früher zu stören. Nachdem die Gäste das 0:3 durch einen Eckball erzielten, konnten wir 10 Zeigerumdrehungen später den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Kurios dabei, dass unser Keeper Marcel Seyerle, der in der zweiten Hälfte als Feldspieler auflief, das Tor machte. Sonst passierte nicht mehr viel bis auf einen gehaltenen Elfmeter von unserem Torspieler Paul Ellinger. Trotz der kleinen Aufbäumung in Hälfte zwei geht der Sieg für ANTS völlig in Ordnung aber unserer Mannschaft muss man auch ein riesen Kompliment aussprechen, da sie in jedem Spiel 90 Minuten lang kämpft und irgendwann wird das auch belohnt werden - deshalb Köpfe hoch und dran bleiben!

 

Es spielten: Marcel Seyerle, Paul Ellinger, Jakob Wagner, Maxi Nebenführ, Max Krieg, Georg Hossinger, Tim Wörz, Patrick Breton, Chrischi Tokic, Vincent Döbler, Max Leins, Bassam Al Touma, Denny Russo.


RH

B-Junioren: SGM Täle 2 - TSV Jesingen 2:3

Nachdem wir in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen die SGM Bempflingen/Grafenberg mit 4:3 gewonnen hatten, wollten wir diesmal auch dem TSV Jesingen ein Bein stellen. Natürlich wussten wir, dass die Jesinger in diesem Spiel der haushohe Favorit waren, da sie in ihrer Qualistaffel auch zum Favoritenkreis um die Plätze für die Leistungsstaffel gelten. Für uns war klar, dass wir von Anfang bis zum Schluss kämpfen müssen, um unser Ziel, eine Runde weiter zu kommen, verwirklichen zu können. Der erste Durchgang ging klar an Jesingen, da sie einfach mehr Ballbesitz und auch die besseren Torchancen hatten. Zudem muss man zugeben, dass wir mit zwei Lattentreffern und einem sehr starken Marcel Seyerle, der drei bis vier Hundertprozentige rauskratzte, auch sehr viel Glück hatten, nicht in Rückstand zu geraten. Vor allem bei Eckbällen gegen uns ist es zumeist gefährlich vor unserem Tor geworden. Nichtsdestotrotz kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie kämpften und schmissen sich in jeden Zweikampf und Ball der ihnen entgegenkam. Nun war Halbzeit und das Trainerteam um Rene Henke versuchte noch einmal alles aus ihrer Mannschaft rauszuholen und so gut es ging nochmal zu motivieren. Dies gelang uns sehr gut, denn nach drei gespielten Minuten lag der Ball auf einmal im Jesinger Tor. Mike Nachtnebel fasste sich ein Herz und drosch den Ball Volley aus gut 30 Metern in den linken Winkel. Ein absolutes Traumtor und ein Riesenschock für die Jesinger. Nun waren wir es, die das Spiel offener gestalten konnten, denn der TSV Jesingen war sichtlich geschockt von diesem Gegentreffer, den sie kassiert haben. Es schlichen sich viele Abspielfehler und Unkonzentriertheiten in das Spiel der Gäste ein. Leider fingen sich die Gäste nach ca. zehn Minuten und setzten uns dermaßen unter Druck, doch der 1:1-Ausgleich fiel erst 20 Minuten nach unserer Führung. Das wir den Ausgleich bekommen haben, war sehr, sehr bitter für uns, da unsere Mannschaft taktisch sehr gut und diszipliniert verteidigt hat. Leider hat das nur bis 10 Minuten vor Schluss angehalten, und die Jesinger nutzten die Unachtsamkeiten unserer Abwehr mit einem Doppelpack zum 1:2 bzw. 1:3 aus. Mit dem Schlusspfiff konnte Patrick Breton nach schöner Freistoßflanke noch auf 2:3 reduzieren. Alles in allem war es ein verdienter Sieg der Jesinger deshalb auch Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der dritten Runde des Bezirkspokals. Trotzdem müssen wir unsere Jungs nach diesem Pokalfight sehr großen Respekt abzollen, denn wir haben 70 Minuten richtig gut mitgehalten und haben als Team agiert, das sich bis zur letzten Minute nicht aufgegeben hat. Auf diese Leistung können wir aufbauen, und es wird auch nicht mehr lang dauern, bis wir endlich unseren zweiten Sieg in dieser Saison einfahren werden. Denn wenn man genau hinschaut, waren es immer sehr knappe und unglückliche Niederlagen, die wir bisher eingefahren haben. 

Es spielten: Marcel Seyerle - Georg Hossinger - Maxi N. - Jakob Wagner - Max K. - Patrick Breton - Carlo Rempfer - Chrissi Tokic - Vincen Döbler - Max L. - Mike Nachtnebel - Bassam Al Touma - Denny Russo

RH

B-Junioren: TSV Oberboihingen – SGM TÄLE II 1:0

Am vergangenen Sonntag war die zweite Mannschaft aus dem Täle in Oberboihingen zu Gast. Wir wollten endlich den ersten Dreier in der Quali-Staffel holen. Nach vielen engen Ergebnissen und einem Unentschieden in Altdorf wäre das auch mehr als verdient gewesen. In der ersten Halbzeit dominierten wir die Heimmannschaft, hatten deutlich mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. Allerdings mangelte es am letzten Willen und der Chancenverwertung. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause entwickelte sich ein anderes Spiel. Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel. In der 63 Min. erzielte der TSV Oberboihingen das 1:0. Wir konnten dem Gegner nichts mehr zusetzten. Viele Fehlpässe, Unaufmerksamkeiten und schlechte Übersicht prägten die zweite Halbzeit der Tälesmannschaft. Somit gewann der TSV Oberboihingen durchaus verdient mit 1:0 und wir müssen weiter auf unseren ersten Dreier warten.

Es spielten: Marcel Seyerle, Georg Hossinger, Marvin Haug, Max Krieg, Carlo Rempfer, Christian Tokic, Mike Nachtnebel, Jakob Wagner, Max Leins, Tim Ruff, Patrick Breton, Nils Christensen, Vincent Döbler, Bassam Al Touma, Denny Russo, Tim Wörz.

JN

Pokalspiel B-Jugend vom 11.10.2017

SGM Täle 2 - TSV Jesingen 2:3

Nachdem wir in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen die SGM Bempflingen/Grafenberg mit 4:3 gewonnen hatten, wollten wir diesmal auch dem TSV Jesingen ein Bein stellen. Natürlich wussten wir, dass die Jesinger in diesem Spiel der haushohe Favorit waren, da sie in ihrer Qualistaffel auch zum Favoritenkreis um die Plätze für die Leistungsstaffel gelten. Für uns war klar, dass wir von Anfang bis zum Schluss kämpfen müssen, um unserem Ziel, eine Runde weiter zu kommen, verwirklichen können. Der erste Durchgang ging klar an Jesingen, da sie einfach mehr Ballbesitz und auch die besseren Torchancen hatten. Zudem muss man zugeben, dass wir mit zwei Lattentreffern und einem sehr starken Marcel Seyerle, der drei bis vier hundertprozentige rauskratzte, auch sehr viel Glück hatten, nicht in Rückstand zu geraten. Vor allem bei Eckbällen gegen uns ist es zumeist gefährlich vor unserem Tor geworden. Nichtsdestotrotz kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie kämpften und schmissen sich in jeden Zweikampf und Ball der ihnen entgegenkam. Nun war Halbzeit und das Trainerteam um Rene Henke versuchte noch einmal alles aus ihrer Mannschaft rauszuholen und so gut es ging nochmal zu motivieren. Dies gelang uns sehr gut, denn nach drei gespielten Minuten lag der Ball auf einmal im Jesinger Tor. Mike Nachtnebel fasste sich ein Herz und drosch den Ball Volley aus gut 30 Metern in den linken Winkel. Ein absolutes Traumtor und ein Riesenschock für die Jesinger. Nun waren wir es, die das Spiel offener gestalten konnten, denn der TSV Jesingen war sichtlich geschockt von diesem Gegentreffer, den sie kassiert haben. Es schlichen sich viele Abspielfehler und Unkonzentriertheiten in das Spiel der Gäste ein. Leider fingen sich die Gäste nach ca. zehn Minuten und setzten uns dermaßen unter Druck, doch der 1:1 Ausgleich fiel erst 20 Minuten nach unserer Führung. Das wir den Ausgleich bekommen haben, war sehr sehr bitter für uns, da unsere Mannschaft taktisch sehr gut und diszipliniert verteidigt hat. Leider hat das nur bis 10 Minuten vor Schluss angehalten, und die Jesinger nutzten die Unachtsamkeiten unserer Abwehr mit einem Doppelpack zum 1:2 bzw. 1:3 aus. Mit dem Schlusspfiff konnte Patrick Breton nach schöner Freistoßflanke noch auf 2:3 reduzieren. Alles in allem war es ein verdienter Sieg der Jesinger deshalb auch Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der dritten Runde des Bezirkspokals. Trotzdem müssen wir unsere Jungs nach diesem Pokalfight sehr großen Respekt abzollen, denn wir haben 70 Minuten richtig gut mitgehalten und haben als Team agiert, das sich bis zur letzten Minute nicht aufgegeben hat. Auf diese Leistung können wir aufbauen, und es wird auch nicht mehr lang dauern, bis wir endlich unseren zweiten Sieg in dieser Saison einfahren werden. Denn wenn man genau hinschaut, waren es immer sehr knappe und unglückliche Niederlagen, die wir bisher eingefahren haben.

Es spielten: Marcel Seyerle - Georg Hossinger - Maxi N. - Jakob Wagner - Max K. - Patrick Breton - Carlo Rempfer - Chrissi Tokic - Vincen Döbler - Max L. - Mike Nachtnebel - Bassam Al Touma - Denny Russo

RH

Spielbericht der B-Jugend vom 08.10.2017

SPV 05 Nürtingen – SGM Täle  2:1

Diesen Sonntag war unsere zweite Garnitur zu Gast im Waldheim bei der SPV 05 Nürtingen. Von Anfang an entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem wir in den ersten 15 Minuten die leicht bessere Mannschaft waren und uns auch einige Chancen herausspielen konnten. Leider verloren wir nach dieser starken Viertelstunde die Feldüberlegenheit, was aber auch daran geschuldet war, dass wir einige verletzte Spieler haben und nur einen Ersatzspieler parat hatten. So kam es, wie es kommen musste. Durch eigene Fehler in unserer Abwehrkette erzielte die SPV05 in der 17. Minute das 1:0. Kurz geschockt durch den Gegentreffer verloren wir kurz die Ordnung in unserem Spiel, aber die Jungs fingen sich und hatten nun beschlossen, zu kämpfen und es zahlte sich aus. Nach schönem langen Pass von Kapitän Patrick Breton glich Kabir Muradi freistehend vorm gegnerischen Torspieler zum 1:1 Ausgleich aus. Sonst passierte nichts mehr erwähnenswertes in Durchgang eins.

In Durchgang Nummer zwei spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Der Kampf und die Motivation waren da, aber man merkte, dass man nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte und die Kraft so allmählich bei dem einen oder anderen nachließ. In der 60. Minute war es dann leider soweit, und wir mussten durch einen Eckball gegen uns das 2:1 hinnehmen, was dann auch der Endstand war.

Wir als Trainer sind mit der Leistung unserer Mannschaft unter diesen Umständen mehr als zufrieden. Wir sehen, dass sehr viel Potential in dieser Mannschaft steckt und das versuchen wir auch auszuschöpfen. Deshalb: Kopf hoch Jungs und weiter hart trainieren, dass wir nächste Woche unseren ersten Dreier einfahren!!!

Es spielten: Marcel Seyerle, Georg Hossinger, Maxi Nebenführ, Max Krieg, Tim Wörz, Vincent Döbler, Chrissi Tokic, Bassam Al Touma, Tom Schöll, Kabir Muradi, Patrick Breton, Shaip Murseli

RH

Spielbericht der B-Junioren vom 19.03.2017

B-Junioren: SGM Grafenberg/Bempflingen - VfB Neuffen    3:2

Vergangenen Sonntag waren unsere B-Junioren in Bempflingen zu Gast. Nach der Auftaktniederlage gegen die SGM Täle galt es endlich Punkte zu holen. In Halbzeit 1 spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab, zwar hatten beide Mannschaften Gelegenheiten nach vorne zu spielen, diese wurden aber meistens nicht konsequent zu Ende gespielt. Das Neuffener Zentrum um Nick Schweizer, Finn Henkes und Jona Schüttler hatte in der Defensive viele Wege zu gehen und erkämpfte ein ums andere Mal den Ball von gut kombinierenden Gegnern zurück. Nach der Halbzeit musste man schnell das 1:0 hinnehmen. Kurze Zeit später erhöhten die Bempflinger durch einen platzierten Schuss aus 25 Meter auf 2:0. Unsere Jungs ließen die Köpfe aber nicht hängen. Durch einen langen Ball über die gegnerische Abwehrreihe stand Joel Bader plötzlich frei vor dem Tor und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Finn Henkes traf kurze Zeit später per Elfmeter zum 2:2. Das Spiel war also wieder offen und eine umkämpfte Schlussphase stand bevor. Kurz vor dem Ende war das Glück dann auf der Seite der Gastgeber, welche durch ein Eigentor wieder mit 3:2 in Führung gingen. Eine ärgerliche Niederlage gegen den wohl stärksten Gegner der Staffel. Trotzdem wird weiterhin das Ziel der Jungs sein, die restlichen Spiele zu gewinnen! Es bleibt offen, womit man sich mit diesem Vorhaben am Ende der Runde in der Tabelle platziert.

Es spielten: Marcel Seyerle, Moritz Schimanko, David Koch, Jakob Wagner, Patrick Breton, Nick Schweizer, Jona Schüttler, Finn Henkes, Joel Bader, Simon Schmidt, Mike Berger.

KW

Bericht der B-Junioren 09.10.2016

SV Nabern - VfB Neuffen   0:2

Vergangenen Sonntag ging es für uns nach Nabern. Bereits im Pokal konnten wir uns trotz schlechter eigener Leistung mit 1:0 durchsetzen. Somit war das Ziel klar, nämlich wieder zu gewinnen. Aufgrund von Ausfällen durfte die C-Jugend mal wieder fleißig aushelfen. Gleich drei Jungs mussten die kompletten 80 Minuten durchspielen. Von Anfang an ging das Spiel in die richtige Richtung. Zwar stand es zur Halbzeit noch 0:0, aber spielerisch war man die deutlich bessere Mannschaft. Die körperlichen Defizite manch unserer Spieler wurden durch hilfsbereite Mitspieler ausgeglichen und schließlich fiel eine Viertelstunde vor Schluss der verdiente Führungstreffer. Kurz vor Abpfiff konnte man sogar auf 2:0 erhöhen. Trotz unsportlichen Verhaltens eines gegnerischen Elternteils und einiger groben Fouls der frustrierten Gegner in der Schlussphase, blieb man fair und reiste schließlich verdient als Sieger nach Hause.

Es spielten: Moritz Heber, Maximilian Nebenführ, Jakob Wagner, Moritz Schimanko, Marvin Haug, Robin Thumm, Simon Schmidt, Nick Schweizer, Jona Schüttler, Joel Schmidt, Finn Henkes.

Bericht B-Junioren vom 02.10.2016

VfB Neuffen - TSV Weilheim II 1:4

Vergangenen Sonntag hatten wir unser drittes Spiel in der Quali-Staffel. Schon vor dem Spiel war klar, dass es nicht einfach werden sollte, da der Gegner aus Weilheim nach zwei Spielen bereits sechs Punkte und 18 Tore auf dem Konto hatte. Zur Halbzeit stand es nach zwei missglückten Klärungsversuchen im eigenen Strafraum 0:2. Auch in der zweiten Halbzeit mussten wir recht bald noch mal zwei Gegentore einstecken. Aber die Mannschaft gab sich nicht auf und verteidigte konsequent weiter. Auch die eigenen Offensivaktionen wurden mehr. Nachdem man zunächst Pech mit Pfosten und Latte hatte, wurde man schließlich doch noch mit dem Ehrentreffer zum 1:4 belohnt. Positiv zu vermerken sind die kämpferische Leistung und die, trotz der Niederlage, gute Stimmung im Team!

Es spielten: Moritz Heber, Moritz Schimanko, David Koch, Marvin Haug, Simon Schmidt, Nick Schweizer, Carlo Rempfer, Patrick Breton, Jona Schüttler, Joel Schmidt, Finn Henkes, Maximilian Nebenführ, Jakob Wagner, Robin Thumm.

B-Junioren: SG Täle/Kohlberg - VfB Neuffen 1:6

B-Junioren: VfB Neuffen – SG Bad Boll-Dürnau 1:3

Nach der besten Saisonleistung der Mannschaft konnte man am Ende der Partie sich für diesen Aufwand nicht belohnen. Zwei Fehler des heimischen Torspielers nutzen die Gäste um die Begegnung für sich zu entscheiden.

Mit Beginn dieser Begegnung war man das spielerische aktivere Team und ließ im ersten Spielabschnitt nur zwei Standardsituationen für die Gäste zu. Selbst hatte man Schwierigkeiten die Führung zu erzielen, so wurden die Seiten mit einem torlosen Remis gewechselt. Nach dem Pausensprudel kamen die Gäste stärker auf, mit der ersten Möglichkeit aus dem Spiel heraus konnten diese die Führung erzielen. Man drängte nun auf den Ausgleich, dieser gelang durch Teyfik Kaya. Man war gewollt, die Partie positiv zu beenden und erhöhte nochmals das Tempo. In die eigene Drangphase hinein konnten die Gäste nach eigenem Fehler die Führung erzielen, wenige Sekunden vor Spielende gar erhöhen.

Trotz dieser Niederlage kann der Trainerstab der Mannschaft keinen Vorwurf machen, war man mit der Einstellung und der Körpersprache zufrieden. Am Ende kann man sich nichts für den Aufwand belohnen, im Fußball gewinnt leider nicht immer die bessere Mansnchaft.

Es spielten: Manuel Pinter, Claudio Silber, Merlin Palesch, Jonathan Kolb, Florian Pfitzer, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Alex Braun, Moritz Hübbers, Teyfik Kaya, Jonah Hanak, Joel Schmidt und Nico Schmidt.

B-Junioren: VfB Neuffen – SG Bad Boll-Dürnau 1:3

B-Junioren: VfB Neuffen – SG Bad Boll-Dürnau 1:3

Nach der besten Saisonleistung der Mannschaft konnte man am Ende der Partie sich für diesen Aufwand nicht belohnen. Zwei Fehler des heimischen Torspielers nutzen die Gäste um die Begegnung für sich zu entscheiden.

Mit Beginn dieser Begegnung war man das spielerische aktivere Team und ließ im ersten Spielabschnitt nur zwei Standardsituationen für die Gäste zu. Selbst hatte man Schwierigkeiten die Führung zu erzielen, so wurden die Seiten mit einem torlosen Remis gewechselt. Nach dem Pausensprudel kamen die Gäste stärker auf, mit der ersten Möglichkeit aus dem Spiel heraus konnten diese die Führung erzielen. Man drängte nun auf den Ausgleich, dieser gelang durch Teyfik Kaya. Man war gewollt, die Partie positiv zu beenden und erhöhte nochmals das Tempo. In die eigene Drangphase hinein konnten die Gäste nach eigenem Fehler die Führung erzielen, wenige Sekunden vor Spielende gar erhöhen.

Trotz dieser Niederlage kann der Trainerstab der Mannschaft keinen Vorwurf machen, war man mit der Einstellung und der Körpersprache zufrieden. Am Ende kann man sich nichts für den Aufwand belohnen, im Fußball gewinnt leider nicht immer die bessere Mansnchaft.

Es spielten: Manuel Pinter, Claudio Silber, Merlin Palesch, Jonathan Kolb, Florian Pfitzer, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Alex Braun, Moritz Hübbers, Teyfik Kaya, Jonah Hanak, Joel Schmidt und Nico Schmidt.

B-Junioren: TSV Jesingen II – VfB Neuffen 0:1

B-Junioren: TSV Jesingen II – VfB Neuffen 0:1

Gegen den TSV Jesingen II konnten die Spadelsbergkicker mit einem minimalistischen Erfolg gewinnen und konnten den zweiten Tabellenplatz in der Staffel übernehmen. Bis dieser Erfolg zu Stande kam, war es jedoch ein hartes Stück Arbeit.

Im ersten Spielabschnitt hatte man zwar mehr Ballbesitz als die Gastgeber, die klareren Tormöglichkeiten hatten jedoch der Jesinger-Nachwuchs – Claudio Silber konnte seine Farben mit zwei starken Paraden in diesem Spiel halten. Selbst hatte man erneute Probleme, den letzten Ball präzise zu spielen und sich somit zu belohnen. Nach dem Seitenwechsel agierte man zielstrebiger und ging verdient durch Teyfik Kaya in Führung. Nach einem berechtigten, jedoch verschossenen Elfmeter der Spadeslberg-Junioren kamen die Gastgeber nochmals stärker auf, die eigenen Kontermöglichkeiten blieben ungenutzt. Somit konnte man sich am Ende diesen Erfolg erarbeiten, auch nicht ganz unverdient.

Nun kommt der Tabellenführer am Sonntag aus Boll/Dürnau auf den Spadelsberg. Um in dieser Partie bestehen zu können, bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung über die komplette Spielzeit. Man darf gespannt sein, wie sich der Neuffener Nachwuchs in dieser Partie verkaufen kann.

Es spielten: Claudio Silber, Merlin Palesch, Jona Schüttler, Florian Pfitzer, Johnathan Kolb, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Joel Schmit, Mike Berger, Alex Braun, Teyfik Kaya und Christian Galuschka.

B-Junioren: VfB Neuffen – TV Eybach 1:1

B-Junioren: VfB Neuffen – TV Eybach 1:1

Stark ersatzgeschwächt und mit Hilfe der C-Junioren konnte man am Ende ein verdientes Unentschieden einfahren. Trotz einem spielerischen Übergewicht war man nicht in der Lage, die Partie für sich zu entscheiden und dreifach zu punkten.

Trotz der Aushilfe von acht Spielern der C-Junioren war man über weitere Strecken dieser Partie spielbestimmend und spielerisch aktiver. Die robusten Gäste kamen durch den ein oder anderen Konter jedoch auch gefährlich vor das Gehäuse der Heimmannschaft. Torlos ging man in die Pause und auch im zweiten Abschnitt ändere sich wenig, der letzte Ball wurde von den Spadelsberg-Junioren zu unsauber gespielt. Wenige Minuten vor Spielende der Schock, die Gäste konnten einen Konter erfolgreich ausspielen. Mit dem Schlusspfiff konnte man erneut eine Niederlage abwenden, Florian Pfitzer verwandelte einen Freistoß.

Weiterhin ist man ungeschlagen in dieser Staffel und wird nun versuchen, dreifach zu punkten, um den Abstand an die vorderen Plätze nicht zu groß werden zu lassen. Hier nochmal ein großes Danke an die aushelfenden Spieler, ohne diese wäre diese Partie nicht zustande gekommen.

Es spielten: Manuel Pinter, Claudio Silber, David Koch, Johnathan Kolb, Florian Pfitzer, Nico Schmidt, Benjamin Gaiser, Benjamin Knöll, Rene Drews, Teyfik Kaya, Joel Schmidt, Christian Galuschka, Mike Berger, Moritz Schimanko und Moritz Heber.

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM Täle 2:2

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM Täle 2:2

Ein leistungsgerechtes Remis sahen die Zuschauer im Neuffener Spadelsberg, selbst konnte man nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und mit dem berechtigten Elfmeter kurz vor Spielende fuhr man gar einen glücklichen Punktgewinn ein.

Spielerisch wollte man überzeugen und die Spielgemeinschaft so um den Erfolg bringen. Jedoch nahm man das „Kick&Rush“ der Gäste an und hatte selbst wenige spielerische, überzeugende Argumente. Einen Freistoß der Gäste bedeutete die Halbzeitführung, dies war der erste Torschuss auf das Neuffener Gehäuse. Nach Widerbeginn konnte Nicholas Schneider seine Farben zurück in die Partie bringen, nun agierte man minimal zielstrebiger, verfiel mit zunehmender Spieldauer in das selbe Raster wie vor dem Pausensprudel. Kurz vor Spielende war es ein erneuter Freistoß der Gäste, welcher die Niederlage der Neuffener Junioren bedeutet hätte. Ein berechtigter Strafstoß konnte jedoch Teyfik Kaya mit dem Schlusspfiff zum glücklichen, jedoch verdienten Unentschieden verwerten.

Hätte man in dieser Partie spielerisch überzeugen können, wäre sicherlich ein dreifacher Punktgewinn möglich gewesen. Letztlich ist man weiter ungeschlagen und hofft, diese Serie so lange wie möglich aufrecht erhalten zu können. Hierfür bedarf es jedoch einer regelmäßigen Trainingsbeteiligung aller Spieler.

Es spielten: Claudio Silber, Jonathan Kolb, Merlin Palesch, Florian Pfitzer, Matti Kuhn, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Joel Schmidt, Mike Berger, Alex Braun, Teyfik Kaya, Jonah Hanak, Finn Henkes, Christian Galuschka und Manuel Pinter.

B-Junioren: TSV Wendlingen - VfB Neuffen 1:4

B-Junioren: TSV Wendlingen - VfB Neuffen 1:4

Zum Rundenauftakt in die Frühjahrsrunde konnten die Neuffener Junioren in der Wendlinger Sporanlage „Im Speck“ überzeugen, vorallem eine sehr gute erste Halbzeit war der Grundstein für diesen Erfolg.

Bereits nach wenigen Spielminuten zwang Teyfik Kaya seinen Gegenspieler den Ball ins eigene Gehäuse zu befördern um somit in Führung zu gehen. Ein Doppelschlag des Neuffener Nachwuchs, Mike Berger nach einem Konter sowie einen Freistoßtreffer durch Rückkehrer Florian Pfitzer bedeutete eine klare Führung noch in der Anfangsviertelstunde. Moritz Hübbers konnte noch vor dem Pausensprudel für seine Farben durch einen Distanzschuss erhöhen. Nach dem Seitenwechsel musste man aufgrund einer Verletzung das Spiel zu zehnt fortsetzen und beenden, der Sieg war jedoch zu keiner Zeit in Gefahr. Hätte man die Konter klarer ausgespielt, wäre ein deutlicheres Ergebnis möglich gewesen.

Die komplette Mannschaft agierte als Verbund und dies war das Mittel zum Erfolg. Auch wenn man spielerisch im zweiten Spielabschnitt nachgelassen hat, ist man positiv gestimmt, auch die kommenden Spiele erfolgreich bestreiten zu können.

Es spielten: Claudio Silber, Moritz Heber, Merlin Palesch, Florian Pfitzer, Alex Braun, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Mike Berger, Moritz Hübbers und Teyfik Kaya.

B-Junioren: SGM Täle/Tischardt - VfB Neuffen 1:0

B-Junioren: SGM Täle/Tischardt - VfB Neuffen 1:0

Auch das letzte Spiel in der Qualifikationsstaffel mussten die Spadelsberg-Junioren abgeben. Gegen das Tabellenschlusslicht konnte man trotz zahlreicher Möglichkeiten kein Treffer erzielen und konnte es erneut nicht verhindern, den eigenen Kasten sauber zu halten.

Größtenteils hatte man zu viele Individualisten im Kader, dies ist gefährlich in einer Mannschaftssportart. Zudem wurde es nicht angenommen, was der Trainerstab vorgab. Die Gastgeber waren das fussballerisch gesehen schwächere Team, überzeugten jedoch mit Kampf- und Teamgeist und konnten Ende der ersten Halbzeit den Goldenen Treffer erzielen. Im zweiten Spielabschnitt hatte man mehrere gute Einschussmöglichkeiten, vergab allesamt, teilweise kläglich.

Nun steht man nach Beendigung der Qualifikationsstaffel am Ende der Tabelle. Der Trainerstab hofft, dass in der Winterpause ein „Mannschaftsgedanke“ ins Team kommt, damit man erfolgreicheren Fußball in der Kreisstaffel spielen kann. Ein großes Lob an die Spieler der C-Junioren, welche den Spielbetrieb der B-Junioren aufrecht erhalten haben.

Es spielten: Manuel Pinter, Claudio Silber, Merlin Palesch, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Nicholas Schneider, Alex Braun, Christian Galuschka, Marius Blaschke, Moritz Hübbers, Benjamin Gaiser, Simon Schmidt und Moritz Schimanko.

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Oberensingen 0:1

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Oberensingen 0:1

Im letzten Heimspiel der Qualifikationsstaffel musste sich die Mannschaft um Mittelfeldmotor Moritz Hübbers nach der besten Saisonleistung den Oberensinger Gäste unglücklich geschlagen geben.

Im ersten Spielabschnitt hatten die Spadelsberg-Junioren die bessere Spielanlage, man kombinierte sich in die Offensive, dort wurde jedoch der letzte Ball zu unsauber oder die Tormöglichkeiten nicht genutzt. Die Gäste konnten mit der ersten Offensivaktion in Führung gehen, welche bis zum Seitenwechsel Bestand hatte. Nach dem Pausensprudel wollte man den Ausgleich erzielen, war jedoch hierbei nicht zwingend genug. Mit zunehmender Spieldauer stellte man um, was den Gästen Kontermöglichkeiten ermöglichte, welche allesamt ungenutzt blieben. So musste man sich am Ende knapp und unglücklich geschlagen geben. Trauriger Höhepunkt: Ein mittlerweile ehemaliger Spieler des VfB Neuffens hatte sich persönlich nicht im Griff und sah zu Recht den Roten Karton mit dem Schlusspfiff hinnehmen.

Nun gilt es sich auf das letzte Spiel vorzubereiten, dass Dergby gegen die SGM Täle. Dort möchte man veruschen, sich positiv in die Winterpause zu verabschieden. Mit der gezeigten Leistung am vergangenen Sonntag ist der Trainerstab positiv gestimmt, damit dieses Vorhaben erreicht werden kann.

Es spielten: Manuel Pinter, Claudio Silber, Christian Galuschka, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Nicholas Schneider, Cedric Käögbein, Alex Braun, Marius Blaschke, Moritz Hübbers, Benjamin Gaiser, Nico Schmidt, Simon Schmidt, und Lorenz Ruff.

B-Junioren: TSV Jesingen - VfB Neuffen 11:0

B-Junioren: TSV Jesingen - VfB Neuffen 11:0

Bei den „Gerstenklopfer-Junioren“ mussten die Neuffener B-Junioren eine herbe Niederlage einstecken. Vor allem im zweiten Spielabschnitt stellte man das Fußball spielen ein und ergab sich seinem Schickschal.

In den ersten 38 Spielminuten musste man einen Gegentreffer hinnehmen, taktisch agierte man bedacht und hatte selbst zwei Tormöglichkeiten. Kurz vor dem Seitenwechsel musste man zwei schnelle Gegentreffer zum Halbzeitstand hinnehmen. Die zweite Halbzeit hat keine Berichterstattung verdient.

Die Mannschaft ist nicht in der Lage, als Einheit über die komplette Spieldauer aufzutreten. Mit der Einstellung des zweiten Abschnittes wird man im Fußball niemals ein Spiel gewinnen können.

Es spielten: Manuel Pinter, Christian Galuschka, Benjamin Gaiser, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Nicholas Schneider, Alex Braun, Marius Blaschke, Moritz Hübbers,, Nico Schmidt, Simon Schmidt, Moritz Heber und Jona Schüttler.

B-Junioren: VfB Neuffen - SGM N´tailfingen/Altenriet/Schlaitdorf 0:3

B-Junioren: VfB Neuffen - SGM N´tailfingen/Altenriet/Schlaitdorf 0:3

Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Ants konnte die Mannschaft nicht überzeugen, man machte in der Entwicklung eher einen Rückschritt und verlor somit am Ende verdient.

Es war in den Anfangsminuten ein Spiel auf Augenhöhe. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, die Gäste hatten jedoch die bessere Spielanlage. Erneut musste man nach einer Standardsituation den Rückstand hinnehmen, dieser hatte bis zum Seitenwechsel Bestand. Im zweiten Spielabschnitt wollte man nach deutlichen Vorgaben der Trainer gefälliger in die Offensive spielen, dies gelang der Mannschaft jedoch nicht. Einen Doppelschlag besiegelte eine weitere Niederlage der Neuffener Nachwuchsmannschaft. Der Sieg der Gäste war selten in Gefahr.

Letztlich wird es schwierig, mit der Spiel- und Trainingseinstellung mancher Spieler, Sonntags sich für den Aufwand zu belohnen. Wenn dies nur ein Teil der Mannschaft umsetzt, ist es in einer Mannschaftssportart schwer, erfolgreich zu sein.

Es spielten: Manuel Pinter, Merlin Palesch, Claudio Silber, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Nicholas Schneider, Alex Braun, Christian Galuschka, Moritz Hübbers,, Marius Blaschke und Benjamin Gaiser.

B-Junioren: SGM Aich/Grötzingen/Neuenhaus - VfB Neuffen 3:4

B-Junioren: SGM Aich/Grötzingen/Neuenhaus - VfB Neuffen 3:4

Den ersten Sieg könnte die Mannschaft um Torhüter Manuel Pinter auf dem Grötzinger Kunstrasen einfahren, in einer von beiden Seiten hitzigen geführten Partie konnte man trotz eines unberechtigten Feldverweises die volle Punkteausbeute einfahren.

Von Beginn an war man gewillt, diese Partie für sich zu entscheiden. In einer Partie auf Augenhöhe konnte man durch Cedric Kägbein sowie Teyfik Kaya berechtigt in Führung gehen. Anschließend hatte man einige Nachlässigkeiten und die Gastgeber konnten nach individuellen Fehlern ausgleichen. Noch in der ersten Halbzeit eine unberechtigte 5-Minuten-Strafe, Teyfik Kaya wurde umgestoßen und musste nach angeblicher Schwalbe diese Strafe annehmen. Der zweite Spielabschnitt begann äußerst ungünstig, man musste den Führungstreffer der Grötzinger Juniorenmannschaft hinnehmen. Man konnte jedoch durch die starke Mannschaftsleitung an diesem Tag erneut durch Kaya ausgleichen. Wenige Minuten später wurde erneut derselbe Spieler kurz vor der Strafraumgrenze gefoult und zur Verwunderung der Neuffener Anhänger nach Sicht des Schiedsrichters mit Rot vom Platz gestellt – angeblich erneut eine Schwalbe. Doch auch diesen Rückschlag konnte die Mannschaft wegstecken und Cedric Kägbein brachte seine Farben in Führung. Die restlichen 20 Minuten konnte man geschickt verteidigen, die eigenen Konter nicht zu Ende spielen, und gewann somit verdient im Aichtal.

Am Ende gewann man verdient, man war „den einen Tick besser“ und fuhr somit die ersten Punkte ein. Eine geschlossene Mannschaftleistung aller Spieler war der Schlüssel zum Erfolg. Auch lobenswert das die Mannschaft die Rückschläge in dieser Partie wegstecken konnten.

Es spielten: Manuel Pinter, Merlin Palesch, Claudio Silber, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Nicholas Schneider, Cedric Kägbein, Marius Blaschke, Simon Schmidt, Moritz Hübbers,, Teyfik Kaya und Nico Schmidt.

B-Junioren: VfB Neuffen – SG Großbettlingen/Raidwangen/Altdorf 0:4

B-Junioren: VfB Neuffen – SG Großbettlingen/Raidwangen/Altdorf 0:4

Erneut stand die Mannschaft um die starkspielende Viererkette „Gaiser/Silber/Kuhn/Kolb“ nach Spielende ohne Punkteausbeute da, im zweiten Abschnitt der ersten Spielhälfte musste man alle vier Gegentreffer, nach teilweise haarsträubenden Fehlern hinnehmen.

Der erste Abschnitt der Begegnung gehörte dem Spadelsbergnachwuchs, lediglich die Tormöglichkeiten konnte man in dieser Phase nicht verwerten. Binnen 15 Spielminuten musste man vier Gegentreffer hinnehmen, Spielführer der Neuffener Heimmannschaft hatte nach eigener Aussage „keinen Bock mehr“ und wurde für die letzten Minuten der ersten Hälfte ohne Wechsel vom Feld genommen. Im zweiten Abschnitt konnte man einen Teilerfolg verbuchen, man musste keinen weiteren Treffer hinnehmen, ließ nur zwei Möglichkeiten der Gäste zu und war die spielbestimmende Mannschaft. Auch in dieser Phase konnte man keinen Treffer erzielen.

„Ohne Fleiß kein Preis“ – man hofft das dieser Leitsatz sich die Mannschaft zu Herzen nimmt. Zudem ist Fußball ein Mannschaftssport mit 11 Spieler plus deren Auswechselspieler. Wenn sich jedoch hier einige Mannschaftsteile aus diversen Gründen aus der Partie nehmen und sich hängen lassen, wird es schwierig werden, Punkte einzufahren.

Es spielten: Manuel Pinter, Merlin Palesch, Claudio Silber, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Christian Galuschka, Marius Blaschke, Benjamin Gaiser, Teyfik Kaya, Cedric Kägbein, Moritz Hübbers, Simon Schmidt und Jona Schüttler.

B-Junioren: TSV Weilheim/Teck II – VfB Neuffen 5:0

B-Junioren: TSV Weilheim/Teck II – VfB Neuffen 5:0

Mit Abstand das schwächste Spiel bestritt man vergangenen Sonntag unter der Limburg. Die Weilheimer Gastgeber waren keine Übermannschaft, selbst hatte man zu viele Totalausfälle in vielen Mannschaftsteile.

Nach Spielende waren beide Trainer bedient. Ein Großteil der Mannschaft agierten als „Einzelsportler“ und zogen Ihre eigene Spielweise durch. Taktische Vorgaben wollte oder konnte man nicht einhalten. Die zweite Garde aus Weilheim gewann verdient, ohne sich wirklich verausgaben zu müssen. Im zweiten Spielabschnitt wurde es bedingt besser, was jedoch noch lange nicht genügt, um Spiele erfolgreich zu gestalten. Ein Dank gilt an die Spieler der C-Junioren, welche momentan den Spielbetrieb der B-Junioren aufrechterhalten.

Man hofft, dass alle Spieler aus dieser Partie gelernt haben. Fußball ist ein Mannschaftssport! Deshalb sollten sich alle Spieler an positiven aber auch negativen Erlebnissen beteiligen und in diesen Momenten zusammenstehen.

Es spielten: Nico Schmidt, Merlin Palesch, Benjamin Gaiser, Claudio Silber, Jonathan Kolb, Alex Braun, Marius Blaschke, Christian Galuschka, Teyfik Kaya, Cedric Kägbein, Moritz Hübbers, Simon Schmidt.

B-Junioren: VfB Neuffen – FC Donzdorf 0:2

B-Junioren: VfB Neuffen – FC Donzdorf 0:2

In der ersten Runde des Bezirkspokales traf man auf die Bezirksstaffelmannschaft des FC Donzdorf. Verdient schied man in der ersten Runde aus, agierte jedoch taktisch erneut diszipliniert und machte den Gästen das Leben schwer.

Deutlich mehr Ballbesitz hatten die Donzdorfer Gäste, selbst hatte man zwei gute Einschussmöglichkeiten nach Kontern, welche man nicht in Tore ummünzen konnte. Bereits nach wenigen Minuten gerat man in Rückstand, die Defensivaktion verteidigte man nicht bis zum Ende, der Abstauber bedeutete die Donzdorfer Führung. Im weiteren Spielverlauf waren die Gäste stets gefährlicher, nicht immer zwingend. Auch im zweiten Abschnitt musste man nach wenigen Zeigerumdrehungen den zweiten Gegentreffer hinnehmen, welcher auch den Endstand besiegelte. Weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt.

Auf die Leistung in diesem Pokalspiel lässt sich aufbauen, so hofft der Trainerstab in den kommenden Spielen Punkte einzufahren. Dafür ist jedoch harte Arbeit und weiterhin viel Disziplin nötig.

Es spielten: Manuel Pinter, Merlin Palesch, Benjamin Gaiser, Matthias Kuhn, Jonathan Kolb, Alex Braun, Marius Blaschke, Moritz Hübbers, Cedric Kägbein, Claudio Silber, Teyfik Kaya und Christian Galuschka.

B-Junioren: VfB Neuffen – FC Frickenhausen 2:5

B-Junioren: VfB Neuffen – FC Frickenhausen 2:5

Gegen den FC Frickenhausen musste sich die Mannschaft um Kapitän Nicholas Schneider am Ende zu Recht, jedoch um einen Treffer zu hoch geschlagen geben. Gegen Ende hatte man nicht mehr genügend Kraftreserven, nach einer schwachen Vorbereitungsphase, um die Gäste in nochmals in Bedrängnis zu bringen.

Nach aggressiven Zweikämpfen in der eigenen Hälfte wollte man schnell umschalten und sich selbst in die Offensive kombinieren. Taktisch agierte man hervorragend, war bissig in den Zweikämpfen, auch nach dem Führungstreffer der Frickenhäusener Gäste. Diesen konnte Marius Blaschke vor dem Seitenwechsel nach einem schönen Spielzug ausgleichen. Eine weitere Standardsituation bescherte einen erneuten Rückstand. Im zweiten Spielabschnitt konnte Cedric Kägbein vom Elfmeterpunkt sicher egalisieren, beim dritten Treffer nach einer Standardsituation der Gäste hatte man erhebliches Pech beim Klärungsverusch. Zum Ende der Partie konnte der Nachwuchs aus Frickenhausen zwei weitere Treffer zum Endresultat nachlegen.

Nach einer ganz schwachen Vorbereitung mit vielen Verhinderungen aufgrund von Verletzungen, Urlaubszeit oder ähnlichem ist das neue Trainerduo Schmied/Coskun mit der gezeigten Leistung zufrieden. In den kommenden Wochen wird man versuchen, die konditionellen Mängel aufzuarbeiten, um für positive Resultate zu sorgen. Ein Dank an die Spieler der C-Junioren, welche in dieser Partie ausgeholfen haben und ihre Sache mehr als ordentlich spielten.

Es spielten: Nico Schmidt, Claudio Silber, Benjamin Gaiser, Jonathan Kolb, Alex Braun, Nicholas Schneider, Moritz Hübbers, Cedric Kägbein, Marius Blaschke, Andrei Pasculovici, Teyfik Kaya, Manuel Pinter, Christian Galuschka, Moritz Heber und Simon Schmidt.

B-Junioren: SGM Esslingen/Sirnau - VfB Neuffen 2:3

B-Junioren: SGM Esslingen/Sirnau - VfB Neuffen 2:3

Im letzten Spiel dieser Runde reiste man nach Esslingen, etwas „verkatert“ konnte man diese Partie für sich entscheiden und somit für einen positiven Rundenabschluss sorgen.

Besonderheit in dieser Partie war die Tatsache, dass die Position gelost wurden, somit musste man sich mit neuen Aufgaben auseinandersetzen. Im ersten Spielabschnitt hatte man noch müde Beine, die Esslinger Gastgeber konnten zwei Treffer erzielen. Nachdem Seitenwechsel stellte man auf die gewohnten Positionen um und war gewillt das Spiel noch zu drehen. Durch Teyfik Kaya, Benjamin Gaiser und Konrad Opferkuch gelang dies der Mannschaft und man konnte diese Runde mit einem Sieg beenden.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Teyfik Kaya, Konrad Opferkuch, Christian Kolb, Colin Schnizler, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Tobias Spreitzer, Jochen Kicherer, Cedric Meyer, Robin Walter und Merlin Palesch.

B-Junioren: TG Böhmenkirch- VfB Neuffen 3:2

B-Junioren: TG Böhmenkirch- VfB Neuffen 3:2

Beim Gastspiel in Böhmenkirch musste sich die Mannschaft nach individuellen Fehlern geschlagen geben, auch wenn man spielerisch die deutlich bessere Mannschaft gewesen ist. Letztlich konnte man aus einer Vielzahl an Tormöglichkeiten nur zwei Treffer erzielen.

Von Beginn an nahm war man das spielerisch aktivere Team, kombinierte sich in die Offensive, erspielte sich Tormöglichkeiten. Nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung und dem anschließenden Konter des Gastgeber musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nach genau demselben Muster konnte Böhmenkirch gar erhöhen, ein weiterer individueller Fehler bedeutete den dritten Gegentreffer. Die erspielten Möglichkeiten der „Spadelsberg-Junioren“ konnten nicht verwertet werden. Nach dem Seitenwechsel wurden die Angriff zwingender, doch die Ausbeute war wie in der Vorwoche das große Problem. Marius Menyhart konnte nach sehenswertem Abschluss verkürzen, ein weiterer Treffer von Andrei Pasculovici kurz vor Spielende kam zu spät. Ab Mitte der zweiten Hälfte verteidigten zehn Böhmenkircher Jungs vor dem eigenen Strafraum, man fand kein Durchkommen und musste sich somit am Ende geschlagen geben.

Nun kann man sich in Ruhe auf die letzte Begegnung vorbereiten. In einem Spiel, welches für beide Mannschaften bedeutungslos sein wird, möchte man sich anständig aus dieser Staffel verabschieden.

Es spielten: Teyfik Kaya, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Merlin Palesch, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Robin Walter, Benjamin Gaiser, Cedric Meyer und Andrei Pasculovici.

B-Junioren: VfB Neuffen – Wernauer Spfr. 1:0

B-Junioren: VfB Neuffen – Wernauer Spfr. 1:0

Gegen die Sportfreunde aus Wernau konnte die Mannschaft um Stürmer Teyfik Kaya, trotz einer Vielzahl an nicht genutzten Möglichkeiten, gewinnen. Spielerisch überzeugte man auf ganzer Höhe, lediglich die Chancenauswertung war das große Manko.

Über die komplette Spielzeit hatte man die Partie im Griff, ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und baute das Spiel aus der sicheren Defensive heraus auf. Schöne Spielzüge waren an diesem Sonntag zu sehen, die „Spadelsberg-Junioren“ geizten nicht mit Spielwitz. Lediglich in der Verwertung der Einschussmöglichkeiten ging man mehr als fahrlässig damit um. Entweder war man zu verspielt oder ungenau, ein gegnerisches Bein oder gar der Wernauer Torspieler verhinderte die Torchancen. Zum Siegtreffer musste somit ein berechtigter Foulelfmeter verwandelt werden – Tobias Spreitzer verwandelte sicher.

In den verbleibenden Spielen gilt es nun, den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen. Hierzu kommt es am Sonntag zum direkten „Showdown“ in Böhmenkirch.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Tobias Spreitzer, Jannis Kerner, Merlin Palesch, Konrad Opferkuch, Robin Walter, Teyfik Kaya und Christian Kolb.

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM FC Esslingen/Sirnau II 2:3

 

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM FC Esslingen/Sirnau II 2:3

Gegen den Tabellenletzten konnte die Mannschaft nach eigener schwachen Partie verdient keine Punkte einfahren und verlor verdient. Die Gäste legten die Tugenden an den Tag, welche man in der Ansprache vorgegeben hatte, diese nicht umsetzen konnte oder wollte.

Mit Beginn der Partie merkte man die Tabellenkonstellation in dieser Staffel nicht an. Die Gäste waren präsenter und bissiger in den Zweikämpfen, cleverer im Spielaufbau. Trotzdem konnte man nach einer schönen Aktion durch Robin Walter in Führung gehen, musste verdient den Ausgleich hinnehmen. Kurze Zeit später war es Konrad Opferkuch, welcher seine Mannschaft nach einem schönen Konter erneut in Führung brachte, ein berechtigter Foulelfmeter für die Gäste konnte zum erneuten Ausgleich verwertet werden. Trotz aller Warnungen in der Halbzeit wurde die Partie der Spadelsberg-Junioren im zweiten Spielabschnitt nicht besser, ein weiterer, berechtigter Foulelfmeter für den Esslinger Nachwuchs brachte die Entscheidung in dieser Partie.

Ein großes Dankeschön an Rolf Birkmaier, welcher als Schiedsrichter einsprang, da der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschienen ist. Um in dieser Staffel nicht im Mittelfeld zu versinken, ist eine Leistungssteigerung in den kommenden Spielen nötig! Der Trainerstab hofft, die richtigen Worte gefunden zu haben, damit es auch alle Spieler verstanden haben.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Tobias Spreitzer, Jannis Kerner, Merlin Palesch, Konrad Opferkuch, Robin Walter, Teyfik Kaya und Benjamin Gaiser.

B-Junioren: VfB Neuffen – TB Holzheim 5:1

B-Junioren: VfB Neuffen – TB Holzheim 5:1

Gegen den TB Holzheim konnte man auch das vorgezogene Rückspiel gewinnen und erneut punkten. Vorallem spielerisch konnte man sich aus Gefahrensituationen befreien und auch überzeugen.

Im ersten Spielabschnitt hatte man noch die Partie vom Freitag in den Knochen und war nicht so agil wie in den Spielen zuvor. Trotzdem konnte man in Führung gehen, die Holzheimer Gäste noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel überzeugte man spielerisch, ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und konnte weitere 4 Treffer zum Endstand folgen lassen.

Ziel ist es, die Staffel ohne weitere Niederlage zu überstehen. Der erste Grundstein hierfür wurde gelegt und man wird weiterhin im Training daran arbeiten, um dieses Vorhaben umsetzen zu können. Vor allem im spielerischen Bereich hat sich die Mannschaft in den letzten Wochen enorm weiterentwickelt.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Robin Walter, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Merlin Palesch, Benjamin Gaiser und Cedric Meyer.

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM Zell/Hattenhofen 2:4

Beim Heimspiel gegen die SGM Zell/Hattenhofen musste man sich erneut geschlagen geben. Ärgerlich, da man einen Rückstand drehen konnte, im Anschluss es jedoch verpasst die Partie zu entscheiden und das Fußball spielen einstellte. Somit hat man den Anschluss zum Spitzenreiter verloren.

Frühzeitiges Attackieren hat sich die Mannschaft vorgenommen, auf dem kleinen Rasenspielfeld im Spadelsberg. Man fand an diesem Freitag Abend gut in die Partie und hatte das bessere Kombinationsspiel. Selbst einen Rückstand konnte man durch Tobias Spreitzer ausgleichen und mit einem Remis die Seiten wechseln. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man in Führung gehen, das „Pressing“ wurde belohnt und Konrad Opferkuch war erfolgreich. In der Folgezeit hätte man das dritte Tor erzielen müssen, diese Chance wurde jedoch kläglich vergeben. Im weiteren Verlauf war man nicht mehr aggressiv genug und wohl mit dem Zwischenstand zufrieden. Die Gäste nutzen dies gnadenlos aus, gingen nach einem Doppelschlag erneut in Führung. In den letzten Minuten wollte man den Ausgleich erzielen, zwingende Aktionen waren trotzdem Mangelware. Man lief zudem in einen Konter was den Endstand bedeutete.

Ärgerlich ist die Tatsache, dass man gegen den Tabellenführer in beiden Spielen nicht die schlechtere Mannschaft war. Man verstand es jedoch nicht, sich für den Aufwand in beiden Partien zu belohnen und konnte am Ende in keiner Partie punkten. Somit ist die Meisterschaft voraussichtlich bereits entschieden und man darf der Spielgemeinschaft hierzu gratulieren.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Robin Walter, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Merlin Palesch und Christian Kolb.

B-Junioren: TB Holzheim - VfB Neuffen 1:8

B-Junioren: TB Holzheim - VfB Neuffen 1:8

Beim Gastspiel in Holzheim konnte die Mannschaft um Außenverteidiger Menyhart/Gaiser überzeugen und einen deutlichen Auswärtssieg einfahren.

Mit Beginn der Partie war man die spielbestimmende Mannschaft und konnte nach einem Konter durch Konrad Opferkuch in Führung gehen. Gefährlich kamen die Gastgeber nur dann vor das VfB-Gehäuse, wenn man im Spielaufbau zu unsauber agierte. Kurz vor dem Pausensprudel Abstimmungsschwierigkeiten in der eigenen Hintermannschaft, ein Eigentor verhalf den Holzheimer Junioren zum Ausgleich. Direkt nach dem Wiederanpfiff die Führung für die „Spadelsbergkicker“, Kapitän Tobias Spreitzer war erfolgreich. Erneut Konrad Opferkuch und Teyfik Kaya konnten das Ergebnis erhöhen. Nun war man „Herr im Haus“ und ließ den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen und hatte deutlich mehr Ballbesitz als die Gastgeber. Erneut Opferkuch,Kaya, Spreitzer sowie Colin Schnizler schraubten das Ergebnis, verdientermaßen in die Höhe.

Mit diesem Erfolg hat man sich in der Spitzengruppe festsetzen können, vor allem positiv zu erwähnen die spielerische Freudigkeit in dieser Partie. Nun gilt es sich in den kommenden Partie erneut zu beweisen.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Christian Kolb, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Robin Walter, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Andrei Pasculovici, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Cedric Meyer und Teyfik Kaya.

B-Junioren: SGM Zell/Hattenhofen - VfB Neuffen 1:0

B-Junioren: SGM Zell/Hattenhofen - VfB Neuffen 1:0

Gegen die Spielgemeinschaft Zell/Hattenhofen musste sich die Mannschaft um Sturmspitze Teyfik Kaya geschlagen geben. Die Niederlage resultiert aufgrund einer ganz schwachen ersten Halbzeit, trotz Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt konnte man in dieser Partie nicht punkten.

Von Beginn an verstand man es nicht, spielerisch in dieser Partie zu überzeugen. Die Bälle wurden im ersten Abschnitt größtenteils mit „Langholz in die Offensive geprügelt“. Die Defensive der Gastgeber hatte mit diesen Bällen keine Probleme, waren stets aggressiv und konnten verdient in Führung gehen. Weitere gute Möglichkeiten der Spielgemeinschaft blieben ungenutzt. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache verstand man es, sich in die Partie zurückzufinden. Man ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, erspielte sich Einschussmöglichkeiten. Leider konnte man, obwohl es verdient gewesen wäre, keine dieser Tormöglichkeiten nutzen. So steht am Ende, eine unnötige Niederlage zu Buche.

Möchte man weiterhin in der oberen Tabellenhälfte mitmischen, sollte man es verstehen, die Leistung über die komplette Spieldauer abzurufen. Man muss sich bewusst sein, im Training den Grundstein für den spielerischen Erfolg zu legen.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Benjamin Gaiser, Tobias Spreitzer, Robin Walter, Teyfik Kaya, Merlin Palesch und Andrei Pasculovici.

B-Junioren: VfB Neuffen – TG Böhmenkirch 3:2

B-Junioren: VfB Neuffen – TG Böhmenkirch 3:2

Einen weiteren Erfolg könnte die Mannschaft um Innenverteidiger Colin Schnizler im Heimspiel gegen die Gäste der TG Böhmenkirch verbuchen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit könnte man am Ende verdient den zweiten Sieg einfahren.

Man versuchte trotz der schwierigen Platzverhältnisse auf heimischem Geläuf über ein sicheres Kurzpassspiel in die Offensive vorzudringen. Torchancen waren auf beiden Seiten vorhanden, selten zwingend. Tobias Spreitzer erzielte im ersten Spielabschnitt die Führung für seine Farben. Nach dem Seitenwechsel hatte man einen Kollektivschlaf von fünf Minuten – in dieser Zeit konnten die Gäste zwei Treffer erzielen. Nun war man gefordert und ebenso gewillt, diesen Rückstand zu drehen. Durch Teyfik Kaya und Tobias Spreitzer gelang dies der Mannschaft, weitere Möglichkeiten zum Ausbau der Führung blieben ungenutzt.

Nun gilt es sich im kommenden Spiel zu beweisen, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Hierfür ist jedoch eine Leistungssteigerung der Mannschaft nötig, um zu bestehen.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Robin Walter, Benjamin Gaiser, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Teyfik Kaya und Merlin Palesch.

B-Junioren: Wernauer Spfr. – VfB Neuffen 0:1

B-Junioren: Wernauer Spfr. – VfB Neuffen 0:1

Zum Rundenauftakt konnte die Mannschaft um Torspieler Fabian Klüberspies überzeugen und sich für den „fußballerischen Aufwand“ in dieser Partie belohnen.

Gegen den Gastgeber der Sportfreunde aus Wernau punktete man dreifach und startete somit optimal in die anstehende Staffelrunde. Von Beginn an überzeugte man spielerisch und versuchte das Spiel aus einer sicheren Defensive aufzubauen. Bis zum gegnerischen Strafraum gelang dies den „Spadelsbergkickern“ hervorragend, zwingende Torchancen erspielte man sich jedoch bis auf eine Möglichkeit durch Teyfik Kaya keine weiteren. Die Gastgeber kamen ebenfalls zu zwei Möglichkeiten, welche ebenfalls nicht genutzt werden konnten. Auch im zweiten Spielabschnitt dasselbe Bild, Neuffen überzeugte spielerisch, Wernau setzte auf Konter. Nachdem ein Spreitzer-Freistoß unhaltbar eines gegnerischen Verteidiger ins Gehäuse gelenkt wurde, konnte man zu Recht in Führung gehen. Danach verlor man jedoch etwas den Faden, trotz Führung im Rücken. Die Gastgeber wurden stärker und in den letzten Minuten war der „Neuffener Sieg“ doch etwas glücklich.

In den kommenden Trainingseinheiten wird man nun versuchen, den Grundstein für das kommende Spiel zu legen, um auch hier für ein positives Ergebnis zu sorgen.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Christian Kolb, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Robin Walter, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Cedric Meyer, Merlin Palesch, Christian Galuschka und Andrei Pasculovici

B-Junioren: TSV Plattenhardt – VfB Neuffen 1:1

B-Junioren: TSV Plattenhardt – VfB Neuffen 1:1

In einem Vorbereitungsspiel gegen einen starken Gegner vom TSV Plattenhardt überzeugten die Nachwuchskicker aus Neuffen um den starken Teyfik Kaya auf voller Ebene.

Im ersten Spielabschnitt war man die deutlich bessere Mannschaft und spielte anschaulichen Fußball. Immer wieder baute man das Spiel aus einer sicheren Abwehrzentrale heraus auf, verlagerte das Spiel gekonnt und hatte mehr Spielanteile. Kurz vor dem Seitenwechsel musste man den Rückstand hinnehmen, nach klarem Abseits fädelte der gegnerische Stürmer geschickt ein, der fällige Elfmeter wurde verwandelt. Im direkten Gegenzug konnte jedoch Tobias Spreitzer verdientermaßen ausgleichen.

In der zweiten Hälfte erwischte man ebenfalls den besseren Start und hatte die Partie im Griff, ohne sich jedoch gefährliche Torschussmöglichkeiten zu erspielen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gastgeber stärker, bis auf zwei gute Möglichkeiten auch nicht wirklich zwingend. So trennte man sich am Ende mit einem Remis, welches den Neuffener Trainerstab positiv in die kommende Runde blicken lässt.

Genesungswünsche gehen an Konrad „Konne“ Opferkuch welcher sich in dieser Partie an der Schulter verletzt hat, und voraussichtlich, leider den Saisonauftakt verpassen wird. Ein großes Lob an die komplette Mannschaft, man hat sich in dieser Partie sehr gut verkauft und taktisch hervorragend gearbeitet.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Benjamin Gaiser, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Jannis Kerner, Robin Walter, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch und Teyfik Kaya.

B-Junioren: Besuch Karateschule Weitmann

Gemeinsam mit den A-Junioren stand eine etwas andere, besondere Trainingseinheit vergangenen Mittwoch auf dem Trainingsplan. Man war zu Gast bei Harald Weitmann und seinem Team in der "Karateschule Weitmann" in Neuffen.

Karateschule Weitmann

Nach einem 30-minütigem, anstrengendem Warum-Up sowie einer intensiven Dehnphase ging man direkt in die Trainingseinheit mit karatebezogenen Trainingsinhalt über. Am Ende, nach guten 120 Minuten standen noch Lockerungsübungen auf dem Programm. Einen großen Dank an Harald Weitmann und sein Team, welche die Neuffener Junioren prima durch diese Einheit geführt haben.

Dabei waren: Marius Menyhart, Maximilian Wohlfahrt, Cedric Meyer, Christian Kolb, Manuel Schöllkopf, Raphael Castellucci, Axel Kicherer, Serhan Kaya, Marco Schrade, Jo Wallisch, Ronny Kerner, Arthit Cachot, Benjamin Gaiser, Fabian Klüberspies, Nicholas Schneider, Jochen Kicherer, Luca Lamparter, Tobias Spreitzer, Colin Schnizler und Teyfik Kaya.

B-Junioren: SGM Raidwangen/G´bettlingen/Altdorf – VfB Neuffen 1:0

B-Junioren: SGM Raidwangen/G´bettlingen/Altdorf – VfB Neuffen 1:0

Fußball-Floskeln wie „Man hätte noch Stunden weiterspielen können und hätte keinen Treffer erzielt…“ oder auch „Es war ein typisches Null-zu-Null-Spiel…“ sind absolut zutreffend für das Gastspiel in Raidwangen. Letztlich verlor man durch eine Standardsituation das Spiel, und dieser Freistoß war zudem ebenfalls schon „verteidigt“.

Bei strömendem Regen erwischte man den besseren Start in diese Partie und hatte in der ersten Halbzeit deutlich mehr Ballbesitz als die Gastgeber. Profit schlagen konnte man daraus keinen, nach einem Freistoß konnten die Junioren der Spielgemeinschaft nach einem Stellungsfehler der Neuffener Hintermannschaft den Führungstreffer erzielen. Weiterhin lief der Ball gut in den eigenen Reihen, trotz schwieriger Platzverhältnisse, aber der letzte Pass wurde zu unsauber gespielt. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig an diesem spielerischen Bild, die wenigen erarbeiteten Chancen wurden nicht genutzt. Man verstand es nicht, die spielerische Überlegenheit auszuspielen und hat sich somit erneut um den eigenen Lohn gebracht.

Auch im letzten Spiel dieser ausgeglichenen Qualifikationstaffel musste man am Ende die Punkte abgeben und rutschte in der Tabelle weiter ab. Nun wird man sich auf die kommende Spielrunde im März vorbereiten, um hierfür für positive Ergebnisse zu sorgen.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Christian Galuschka, Teyfik Kaya, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Cedric Meyer, Christian Kolb und Maximilian Wohlfart.

B-Junioren: VfB Neuffen – SV Nabern 1:2

B-Junioren: VfB Neuffen – SV Nabern 1:2

Erneut stand die Mannschaft, um Mittelfeldmotor Maximilian Wohlfart, mit leeren Händen und hängenden Köpfen nach der Partie auf dem Platz. Trotz guter Möglichkeiten musste man den entscheidenden Treffer wenige Sekunden vor Spielende hinnehmen.

In einer unterhaltsamen Partie auf schwer bespielbarem Geläuf erwischten die Gäste aus Nabern den besseren Start und konnten frühzeitig in Führung gehen. Selbst hatte man im ersten Spielabschnitt drei sehr gute Einschussmöglichkeiten, welche allesamt ungenutzt blieben. Auch die Gäste hatten zwei Möglichkeiten, scheiterten jedoch an Torspieler Klüberspies. Weiterhin lief man dem Rückstand hinterher, welchen Jannis Kerner Mitte der zweiten Halbzeit ausgleichen konnte. Auch im weiteren Spielverlauf hatte man noch Möglichkeiten, dass Spiel für sich selbst zu entscheiden. Letztlich musste man kurz vor Spielende den entscheidenen Gegentreffer hinnehmen, welcher eine weitere Niederlage besiegelte.

Kämpferisch und spielerisch überzeugte man in dieser Begegnung, letztlich das „Erfolgserlebnis“ fehlt der Mannschaft momentan. Und so ist man weiterhin in den hinteren Tabellenregionen angesiedelt.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Nicholas Schneider, Colin Schnizler, Christian Galuschka, Teyfik Kaya, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Cedric Meyer, Merlin Palesch und Maximilian Wohlfart.

B-Junioren: TSV Ötlingen - VfB Neuffen 3:2

B-Junioren: TSV Ötlingen - VfB Neuffen 3:2

Die Mannschaft um Sturmspitze Jannis Kerner musste im Rübholz gegen die Gastgeber vom TSV Ötlingen eine weitere, knappe Niederlage einstecken. Erneut fand man im ersten Spielabschnitt keinen Zugriff auf diese Partie und legte hiermit den Grundstein für diese Niederlage.

Von Beginn an waren die Ötlinger Rübholzkicker deutlich überlegen. Mit Aggressivität und Spielwitz wurde den nur reagierenden Spadelsberg-Junioren der Zahn gezogen. Man fand keine Mittel um in die Partie zu finden und musste mit einem 2-Tore-Rückstand die Seiten wechseln. Nach zwei schnellen Treffern durch Konrad „Konne“ Opferkuch und Jannis Kerner war man zurück in dieser Partie, musste jedoch im direkten Gegenzug einen weiteren Treffer hinnehmen. Nun war es eine offene Partie mit einem leichten Chancenplus der Ötlinger Junioren. In den letzten Spielminuten warf man alles in die Offensive, der Ausgleichstreffer gelang den „Blauen“ nicht mehr.

Weiterhin ist man im Tabellenkeller angesiedelt. Die taktischen Vorgaben der Trainer können nur bedingt und phasenweise abgerufen werden. Es bleibt zu hoffen, dass man sich auf die eigenen Stärken besinnt um in den ausstehenden Spielen zu punkten.

Es spielten: Manuel Pinter, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Christian Galuschka, Teyfik Kaya, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Benjamin Gaiser, Maximilian Wohlfart und Marius Blaschke.

B-Junioren: VfB Neuffen – SC Geislingen 0:4

B-Junioren: VfB Neuffen – SC Geislingen 0:4

Endstation Achtelfinale – gegen einen starken SC Geislingen musste sich die Mannschaft um Mittelfeldmotor Konrad „Konne“ Opferkuch am Ende verdient geschlagen geben. Trotzdem warf man alles in die Waagschale, um den Geislinger Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen – was allen Mannschaftsteilen gelungen ist.

Von der ersten Spielminute an ließen die Geislinger Junioren den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen und erspielten sich, wie zu erwarten, ein deutliches Übergewicht. Man versuchte die Räume in der eigenen Hälfte eng zu gestalten und mit schnellen Vorstößen für Gefahr zu sorgen. Größtenteils war man jedoch in der Defensive gefordert, man verteidigte jedoch geschickt und wechselte die Seiten mit einem Torerfolg der Geislinger Nachwuchsspieler. Man wollte solange wie möglich dieses eine Gegentor „halten“, wurde nach dem Pausensprudel überrannt und musste den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Weiterhin diktierten die Gäste aus Geislingen diese Partie und hatten zahlreiche Tormöglichkeiten, zwei weitere Treffer fielen um somit eine gerechte Niederlage der Neuffener Spadelsbergkicker zu besiegeln.

Kämpferisch und taktisch verkaufte man sich gut in dieser Partie. Nun gilt es sich auf die verbleibenden Qualifikationsspiele vorzubereiten, um dort weiter an Boden gut zu machen und die Spiele erfolgreich zu gestalten.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Benjamin Gaiser, Robin Walter, Konrad Opferkuch, Tobias Spreitzer, Jannis Kerner, Teyfik Kaya, Maximilian Wohlfart, Christian Galuschka und Maik Valente.

B-Junioren: VfB Neuffen – TV Neidlingen 1:0

B-Junioren: VfB Neuffen – TV Neidlingen 1:0

Gegen den Neidlinger Nachwuchs konnte die Mannschaft um Torspieler Fabian Klüberspies auf dem schwer bespielbarem Rasenplatz im heimischen Spadelsberg den ersten Sieg nach einer eher schwächeren Leistung sich erspielen. Am Ende zählen jedoch nur die drei Punkte.

Von Beginn an wollte man en Gegner frühzeitig in die eigene Hälfte drängen, dies gelang der Mannschaft jedoch nur selten. Die Gäste erwischten den besseren Start und hatten auch die erste gute Einschussmöglichkeit. Mit zunehmender Spieldauer fand man besser in diese Partie, mit dem ersten anschaulichen Angriff aus der Defensive aufgebaut ging man durch Konrad „Konne“ Opferkuch in Führung. Weiterhin spielten sich in dieser Partie viele Szenen im Mittelfeld ab, durch viele Freistoßentscheidungen des Schiedsrichters fand kein richtiger Spielfluß statt, auch nicht im zweiten Spielabschnitt. Gegen Ende der Partie ein kurzer „Aufreger“ als ein gegnerischer Gästespieler alleine auf Torhüter Klüberspies zulief – jedoch das Spielgerät nicht im Gehäuse unterbringen konnte. So stand, in einer aus Neuffener Sicht schwachen Vorstellung, der erste Sieg auf der Habenseite.

Nun hofft man im Lager der Spadelsberg-Junioren, dass dieser positive Aufschwung in den kommenden Begegnungen erneut umgesetzt werden kann.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Galuschka, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Maximilian Wohlfart, Jannis Kerner, Konrad Opferkuch, Tobias Spreitzer, Teyfik Kaya, Cedric Meyer, Maik Valente und Robin Walter.

B-Junioren: SGM Neckartenzligen - VfB Neuffen 2:2

B-Junioren: SGM Neckartenzligen - VfB Neuffen 2:2

Beim Gastspiel gegen die SGM Neckartenzligen musste sich die Mannschaft um die starken Außenverteidiger Kolb/Menyhart mit einem erneuten Remis zufrieden geben. Nachdem man das Spiel, auf schwer bespielbarem Geläuf am Heiligen Bronn drehen konnte, verpasste man es frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen und teilte am Ende verdientermaßen die Punkte.

Noch keine 60 Sekunden waren gespielt und der Neuffener Nachwuchs musste einem Rückstand hinterherlaufen. Man ließ sich davon jedoch nicht beirren und war die spielstärkere Mannschaft. Durch einen Freistoßtreffer von Tobias Spreitzer sowie einer schönes Passkombination welche Christian Glauschka verwertete, drehte man die Partie noch vor Mitte der ersten Spielhälfte. Im Anschluss verpasst man es, einen weiteren Treffer nachzulegen um frühzeitig das Spiel für die „Blauen Farben“ zu entscheiden. Die Gastgeber wurden etwas stärker und konnten nach einem langen Ball welcher direkt weitergeleitet wurde noch vor dem Pausensprudel zum Ausgleich verwertet werden. Auch nachdem Seitenwechsel war man deutlich stärker im Passspiel als die Neckartenzlinger Junioren, konnte aber mit zunehmenden schwindenden Kräften kein Kapital daraus schlagen und teilte nach einer schwächeren Halbzeit beider Mannschaften verdientermaßen die Punkte.

Man hofft, in den kommenden Spielen einen „Dreier“ einfahren zu können, damit man sich für den betriebenen Aufwand der letzten Partien belohnen kann. Letztlich ist man als „Remiskönig“ der Staffel weiterhin im Tabellenkeller angesiedelt.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Konrad Opferkuch, Tobias Spreitzer, Jannis Kerner, Teyfik Kaya, Maximilian Wohlfart und Cedric Meyer.

B-Junioren: VfB Neuffen – FV 09 Nürtingen II 5:0

B-Junioren: VfB Neuffen – FV 09 Nürtingen II 5:0

Beim Flutlichtspiel in der zweiten Runde des Bezirkspokals konnte man nach einem deutlichen Erfolg gegen den FV 09 Nürtingen II ins Achtelfinale einziehen. Spielerisch beherrschte man über die komplette Spielzeit diese Partie, vor allem die taktischen Vorgaben wurden sehr gut umgesetzt.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen konnte man in Führung gehen, Merlin Palesch hatte nach einem Eckball abgestaubt. Weiterhin setzte man die Nürtinger Gäste früh unter Druck und konnte folgerichtig durch einen weiteren Palesch-Treffer sowie durch Benjamin Gaiser die Führung bis Mitte des ersten Spielabschnittes ausbauen. Lobenswert die Tatsache, dass man den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen ließ und sich immer wieder mit viel Spielwitz aus der eigenen Viererkette in die Offensive kombinieren konnte. Nach dem Seitenwechsel wollte man frühzeitig die Entscheidung suchen, mit einem satten Fernschuss gelang dies der Mannschaft in Form eines Treffers von Kapitän Tobias Spreitzer. Mit zunehmender Spieldauer beherrschte man weiterhin das Spielgeschehen, immer wieder kam man gefährlich vor das Nürtinger Gehäuse und konnte kurz vor Spielende das Ergebnis durch Teyfik Kaya nochmals erhöhen.

Der Trainerstab Schmied/Hogh/Kerner hofft, dass die Mannschaft um den agilen Nicholas Schneider den Schwung aus diesem Pokalspiel mit in die Qualifikationsstaffel zu nehmen und dort für den „ersten Dreier“ zu sorgen, um in der Tabelle nach oben klettern zu können.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Tobias Spreitzer, Benjamin Gaiser, Merlin Palesch, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Christian Galuschka, Maximilian Wohlfart und Teyik Kaya.

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Jesingen 1:7

Im Punktspiel gegen die „Gerstenklopfer-Junioren“ stand man in der ersten Spielhälfte erneut neben sich und verlor am Ende auch in der Höhe verdient.

Von Beginn waren die Gäste die agilere Mannschaft, auf schwerem Geläuf kombinierten diese jedoch sehr gefällig. Man selbst verweigerte größtenteils die Zweikämpfe und musste mit einem 4-Tore-Rückstand die Seiten wechseln. Im zweiten Spielabschnitt wurde es nach weiteren Gegentreffern deutlich besser, jedoch wurde zu keiner Zeit das eigentliche Leistungsvermögen dieser Mannschaft abgerufen. Letztlich gewinnt meist die Mannschaft, welche mehr in ein Fußballspiel investiert – und diese war an diesem Tag nicht das Neuffener Team.

Lobenswert jedoch der kurzfristige Schiedsrichtereinsatz von Ronny Kerner. Kurz nach 10 Uhr teilte der Staffelleiter in einem kurzen Telefongespräch mit, dass der eingeteilte Schiedsrichter nicht erscheinen wird und man sich bitte selbst um Ersatz kümmern darf. Die gelang nach vielen Telefonaten, die Heim- sowie Gästemannschaft danken nochmals für die kurzfristige Schiedsrichtertätigkeit.

Es spielten: Manuel Pinter, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Teyfik Kaya, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Jannis Kerner, Maximilian Wohlfahrt, Merlin Palesch und Christian Galuschka.

 

B-Junioren: TSV Grötzingen - VfB Neuffen 3:2

Gegen einen erbunwürdigen Gastgeber vom TSV Grötzingen musste man nach ganz schwacher Vorstellung im ersten Spielabschnitt mit einer verdienten Niederlage die Heimreise antreten. Torhüter Klüberspies zog sich zudem noch einen Kapselriss zu und wird die kommenden Wochen ausfallen.

Mit sicherem Passspiel, Laufarbeit, Zweikampfstärke und Sprache auf dem Platz wollte man den Gastgebern den Zahn ziehen. Doch eine Mannschaft setzte dies überzeugend um – der TSV Grötzingen. So fand man im ersten Spielabschnitt zu keiner Zeit in diese Partie und musste froh sein, dass die Seiten lediglich mit einem 2-Tore-Rückstand gewechselt wurden. Im zweiten Spielabschnitt begann man wesentlich druckvoller und konzentrierter, folgerichtig war man das bessere Team. Mit zunehmender Spieldauer wurde man offensiver, die Aichtaler Junioren konnten einen Konter mit dem dritten Treffer ausspielen. In den letzten Spielminuten konnte man durch Jannis Kerner (71.) sowie einem Freistoßtreffer von Colin Schnizler (78.) verkürzen, ein Remis wäre vom Spielverlauf für die Spadelsberg-Junioren nicht verdient gewesen.

Letztlich verspielte man ein positives Ergebnis im ersten Spielabschnitt und muss sich in den kommenden Begegnungen auf die eigenen Stärken besinnen. Fabian Klüberspies wünschen wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung und hoffen, dass er schnellst möglichst zur Mannschaft zurückkehren kann. Kopf hoch Männer…

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Maximilian Wohlfart, Christian Kolb und Maik Valente.

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Wäldenbronn-Esslingen 3:2

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Wäldenbronn-Esslingen 3:2

In der ersten Runde des Bezirkspokal konnte die Mannschaft um den starkspielenden Nicholas Schneider nach einem erneuten 2-Tore-Rückstand verdientermaßen in die nächste Spielrunde einziehen und bezwang die Gäste des TSV Wäldenbronn-Esslingen.

Im ersten Spielabschnitt des Flutlichtspiels musste man einen frühen Rückschlag hinnehmen, ein Torerfolg spielte den Gästen in die Karten. Man war jedoch über weite Strecken das agilere und spielfreudigere Team, musste jedoch mit diesem Rückstand die Seiten wechseln, die eigenen Tormöglichkeiten blieben allesamt ungenutzt. Nach dem Pausensprudel kam es erneut knüppeldick, nach wenigen Minuten können die Esslinger Junioren den Spielstand erhöhen. Durch den schnellen Anschlusstreffer von Tobias Spreitzer (47.) schöpfte man neuen Mut und konnte folgerichtig durch Benjamin Gaiser ausgleichen (60.). Nach einem Eckball stand Colin Schnizler goldrichtig und versenkte den Ball zur Führung in den Maschen (71.). In der verbleibenden Spielzeit verteidigte man den Vorsprung und zog verdient in die zweite Runde des Bezirkspokales ein.

In der zweiten Bezirkspokalrunde trifft man am Mittwoch, 09. Oktober 2013 auf den FV 09 Nürtingen II und hofft auf zahlreiche Unterstützung. Spielbeginn wird voraussichtlich um 19.00 Uhr.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Robin Walter, Benjamin Gaiser, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Christian Galuschka, Christian Kolb und Maximilian Wohlfart.

B-Junioren: FC Frickenhausen - VfB Neuffen 3:3

B-Junioren: FC Frickenhausen - VfB Neuffen 3:3

Gegen einen spielstarken Gastgeber des FC Frickenhausen mussten sich die Spadelsberg-Junioren in einer sehr guten Juniorenpartie erneut mit einem Remis zufrieden geben - abermals war diese Begegnung ein Wechselbad der Gefühle.

Ohne großes Abtasten begann diese Partie, intensive aber faire Zweikämpfe fanden auf beiden Seiten statt. Ein leichtes Chancenplus für die Gastgeber führte per Doppelschlag in der 30. Spielminute zu deren Führung. Erneut bewies die Mannschaft um die starkspielenden Innenverteidiger Moral und konnte durch Tobias Spreitzer sowie Jannis Kerner noch vor dem Pausensprudel, zu diesem Zeitpunkt eher glücklich, ausgleichen. Im zweiten Spielabschnitt fand man perfekt in die Partie und war die aktivere Mannschaft und konnte durch Konrad Opferkuch in Führung gehen. Nun vergas man es, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, Frickenhausen wurde mit zunehmender Spieldauer stärker, konnte verdient ausgleichen und hatte am Ende zwei gute Einschussmöglichkeiten, welche ungenutzt blieben.

Somit ist man weiterhin ungeschlagen und wird versuchen, dies in den kommenden Spielen zu bestätigen und sofern möglich, auch dreifach zu punkten.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Christian Kolb, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Robin Walter, Christian Galuschka, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, , Merlin Palesch, Benjamin Gaiser und Maik Valente

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM Alteniet/Neckartailfingen/Schlaitdorf 2:2

B-Junioren: VfB Neuffen – SGM Alteniet/Neckartailfingen/Schlaitdorf 2:2

Zum Auftakt der diesjährigen Qualifikationsstaffel mussten sich die Neuffener B-Junioren mit einem Remis gegen die SGM Altenriet/Neckartailfingen/Schlaitdorf begnügen. Über die gesamte Spieldauer her gesehen hatte man mehr von dieser Partie, konnte jedoch die Tormöglichkeiten nicht nutzen.

Im ersten Spielabschnitt kamen beide Mannschaften gut in die Partie, die Führung in dieser Begegnung erzielten jedoch die Gäste der SGM „Ants“. Mit zunehmender Spieldauer steigerte man sich deutlich und kam besser in die Partie, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden vor dem gegnerischen Strafraum. Zu allem Überfluss musste man wenige Minuten vor Ende dieses Spielabschnittes einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, ein missglückter Abwehrversuch wurde bestraft. Nach dem Pausensprudel fanden die B-Junioren gut in die Partie und konnten durch Konrad „Konne“ Opferkuch früh verkürzen. Man erhöhte nun die Offensivbemühungen und konnte nach einem Freistoß Mitte der zweiten Hälfte durch Nicholas Schneider den gerechten Ausgleichtreffer erzielen. Nun legten die Gäste der SGM spielerisch zu, man konnte jedoch deren Tormöglichkeiten sehr geschickt verteidigen. Kurz vor Spielende konnte Teyfik Kaya einen Treffer erzielen, welcher den Sieg bedeutet hätte – der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits.

Positiv zu erwähnen ist die Tatsache, dass man nach einem Rückstand sich zurück in die Partie kämpfe und durchaus die Möglichkeit hatte, diese zu drehen. Man wird versuchen in den kommenden Begegnungen „dreifach“ zu punkten.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Christian Kolb, Marius Menyhart, Nicholas Schneider, Colin Schnizler, Tobias Spreitzer, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Marius Blaschke, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Maximilian Wohlfart und Merlin Palesch.



B-Junioren

 (U16 / U17)

Spielzeit 2017/2018

 Mannschaftsbild C- Junioren 1

Jahrgang 2000/2001
 

Trainingszeiten Feld
 
Mittwoch in Neuffen
19:00 - 20:30 Uhr
 
Freitag in Linsenhofen
18:00 - 19:30 Uhr

Trainingszeiten Halle

-


Stichtag

Alle nach dem 01.01.2001
bis 31.12.2002 
geborene
sind herzlich eingeladen.


Trainer + Betreuer

Josha Nimmrichter
0176-45767103

Rene Henke
0157-8189345

Tobias Blind
0157-82431911

Kai Wörner
0160-98632286

Steffen Wörz
0176-43420010 


Jugendleiter

Matthias Schmied
Teckstraße 1
72639 Neuffen
 
Tel:   07025-911 400
Mobil: 0172-9043050

Stellvertreter

Rolf Birkmaier
Kirchheimerstr. 24
72639 Neuffen

Tel: 07025/ 84 01 46
Mobil: 0163/ 38 01 232

Traditionself


Traditionself 2018

Traditionself 2018

 

 1. Eselcup für Ü35

 7.Juli 2018


Trainingszeiten Feld 

Freitags 19:48 - 21:30 Uhr 

Neuffen / Linsenhofen


Gunter Baisch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!