VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 13_2018

Aktive Mannschaften

VfB Neuffen- SPV 05 Nürtingen II 4:3

Hart erkämpfter Arbeitssieg gegen eine stark aufspielende zweite Mannschaft.

Von Anfang wollte man den Gegner beherrschen. Doch wie das nun mal so ist, kommt es manchmal anders als man denkt. Man kassierte in der 2. Minute das 0:1. Dieser frühe Rückstand spielte den Gästen in die Karten. So konnte der Gast nun den Bus vor dem Tor parken und versuchen, ein gutes Ergebnis zu ermauern. Dem VfB fiel nicht viel gegen diese Taktik ein. Als man sich wieder einmal in der gegnerischen Hälfte festspielte, schaltete der Gast schnell um und erzielte so das 0:2 (30. Minute). Nach einer Ecke erzielte Fabian Schmidt (35. Minute) per Kopf den Anschlusstreffer. In der 41. Minute erzielte Marian Cojocaru den Ausgleich. Wer nun dachte, dass dies den Halbzeitstand bedeutete, lag falsch. Der Gästestürmer wurde im Sechzehner zu Fall gebracht und verwandelte den fälligen Strafstoß.
In der zweiten Halbzeit ein komplett anderes Bild, der VfB präsentierte sauer über die dargebotene erste Halbzeit. Man kombinierte sich jetzt durch das Mauerwerk und folglich glich man in der 53. Minute durch Axel Kicherer aus. Der VfB spielte weiter munter nach vorne. Leider ging man mit seinen Chance etwas fahrlässig um, Fabian Schmidt scheiterte sogar vom Punkt. In der 75. Minute traf noch einmal Axel Kicherer zum 4:3 Endstand.
Mund abwischen und weiter gehts.

 

SG Neuffen II/ TSV Linsenhofen II- TSV Beuren 0:8

Klare Sache im kleinen Derby gegen den TSV Beuren.

Von Anfang an übernahm der Gast das Zepter und zeigte gegen eine harmlose zweite Mannschaft, wer Chef im Ring ist. Konnte man nach dem frühen Führungstreffer (4. Minute) noch beste Einschussmöglichkeiten nicht verwerten, brach uns der Doppelschlag in der in 23. und 24. Minute das Genick. Der Gast erhöhte noch vor der Halbzeit auf 0:4.
Die restlichen Tore fielen alle samt in der Schlussphase. Auch leider in dieser Höhe eine absolut verdiente Niederlage, da man zu keinem Zeitpunkt den Kampf annahm.

 

Jugend

A-Junioren: SG Bad Überkingen/Hausen – SGM Täle 0:0

Wieder war es nichts mit dem 1. Dreier in diesem Jahr. Auf dem sehr schwer bespielbaren Platz in Hausen war ein technisch versiertes Spiel nicht möglich und so taten sich unsere Jungs unheimlich schwer, gegen einen Gastgeber, der sich mit viel Leidenschaft und Robustheit zu Wehr setzte. So bekleckerte man sich auch mit der Verwertung der wenigen Chancen, die sich im Laufe der 90. Minuten boten, nicht mit Ruhm. Es war im Ganzen einfach zu wenig was die Mannschaft um Abwehrchef Claudio Silber investierte, um die Partie für sich zu entscheiden. Hier merkte man, wie schon im Spiel gegen Oberesslingen, wie wichtig unser Kapitän Sebastian Buschmann für diese Mannschaft ist. Wann er wieder dabei sein kann, nach seinem Bänderriss, steht noch nicht fest. Aber nichts desto trotz kann unsere Mannschaft mehr, wenn von allen Spielern mehr Wille und Begeisterung ausgehen würde.

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, F. Kurz, J. Schüttler, L. Waldner, C. Celebi, P. Weiss, J. Hoffschult, L. Stöckle, D. Nägele, D. Blind. M. Heber., M. Hübbers.

RB

 

E-Junioren: VfB Neuffen - TV Bempflingen ll 4 : 6

Auch in der zweiten Partie der laufenden Kreisstaffel gegen den TV Bempflingen ll konnte der VfB Neuffen leider keinen Punkt gewinnen.

Bei strahlendem Sonnenschein ließ uns der TV Bempflingen zu Hause keine Chance. Zwar konnte, ähnlich wie in der vergangenen Woche, ein Rückstand zur Halbzeitpause wieder zu einem 2:2 aufgeholt werden. Doch ließ man es nach dem Wiederanpfiff ebenfalls zu, dass der Gegner innerhalb weniger Minuten erneut zweimal erfolgreich abschließen konnte. Da sich die Mannschaft dadurch aber nicht entmutigen ließ und engagiert weiterspielte, konnte der Abstand im weiteren Schlagabtausch zwar nochmals verringert werden. Da aber auch der TV Bempflingen nicht nachließ, musste man sich letzten Endes trotzdem mit 4:6 geschlagen geben.

Gespielt haben: Leonie Schraitle, Finn Kösling, Marlon Wachal, Stefan Hund, Jeremia Maier, Mike Mayer, Tan Ilica, Lias Polak, Kimi Kaiser, Efekan Arslan, Paul Fütterer

MK

 

Bericht vom Freundschaftsturnier der F1-Junioren am 17.03.2018

Am Samstag, den 17.03.2018, hatten unsere F1-Junioren ein selbst organisiertes Turnier mit unseren Freunden der SGM Täle (Linsenhofen-Beuren), TSV Grafenberg und der SGEH (Erkenbrechtsweiler-Hochwang).

Ursprünglich sollte dieses Turnier auf dem heimischen Spadelsberg stattfinden. Aufgrund der winterlichen Temperaturen gingen wir dann doch in die Halle nach Linsenhofen. Da Neuffen und Linsenhofen jeweils zwei Teams stellten, hatten wir also sechs Teams, die um den von Linsenhofen gestifteten Freundschafts-Wanderpokal spielten. Neuffen I legte dann gleich im ersten Spiel mit einem 1:0 einen guten Start hin und entwickelte eine Spielfreude, die von Erfolg zu Erfolg führte. Unser Team kommunizierte miteinander, spielte ab und schoss Tore. Dies führte zu vier Siegen und einem Unentschieden und endete mit einem zweiten Platz in der Gruppenphase. Nur Linsenhofen I war aufgrund des besseren Torverhältnisses besser. Auch Neuffen II kam nach einem stotternden Start in Fahrt, erzielt Punkte und stand am Ende auf Platz drei. Da die Kinder noch weiter kicken wollten, spielten wir die Plätze einfach noch einmal aus. Also Sechster gegen Fünfter, Vierter gegen Dritter und Zweiter gegen Erster. Somit hatten wir noch einmal die Chance auf den begehrten Pokal. Hier wurde es noch einmal richtig spannend. Nachdem das Spiel um Platz Fünf vom TSV Grafenberg und der SGEH schon im Siebenmeterschießen entschieden werden musste, war nun Neuffen II an der Reihe, um Platz drei zu spielen. Nach spannenden acht Minuten musste auch hier ein Siebenmeterschießen das Spiel entscheiden. Hier hatte Neuffen II die nervenstärkeren Schützen und gewann den Krimi für sich. Im Endspiel stand nun Neuffen I gegen Linsenhofen I. Nach einem schnellen Führungstor für Neuffen kassierten wir leider in der letzten Minute nach einem Foul das 1:1, also auch hier: Siebenmeterschießen. Hier war es nun aber Linsenhofen, das den Fußballgott auf seiner Seite hatte und das Spiel gewann. Auch wenn die Enttäuschung im ersten Moment natürlich groß war, können wir zurecht stolz auf unsere Spieler sein, die letztendlich mit Platz zwei und drei das Turnier beenden. Unsere F-Junioren zeigten alle einen eine sehr gute Leistung und vor allem die Moral und der Zusammenhalt war hier entscheidend. Ein besonderes Lob gilt Oskar, der bei allen Spielen für Neuffen I UND Neuffen II im Tor stand und ausnahmslos eine hervorragende Figur abgab. Viel wichtiger ist aber, dass die Spieler aller Teams einen schönen Vormittag hatten und zusammen Fußball spielen konnten.

Unser Team Neuffen I:
Naima, Robin, Philipp, Till Noah und Oskar im Tor.

Unser Team Neuffen II:
Simon, Lukas, Elisei, Noelia, Jan und noch einmal Oskar im Tor.

MM

 

Bericht der F2-Junioren vom ersten Spieltag in Beuren

Am Samstag, den 24.03.2018, hatten unsere F2-Junioren ihren ersten Spieltag auf dem Feld. Bei angenehmen Temperaturen, nach regnerischen kalten Tagen, ging es für uns das erste Mal in diesem Jahr auf das Feld. Da an diesem Tag auch die Osterferien begannen, hatten wir leider eine sehr dünne Personaldecke und mussten auf Ioannis von den F1-Junioren zurückgreifen, damit wir die geforderten fünf Spieler stellen konnten. Somit hatten wir leider keine Möglichkeit, Spieler auszuwechseln, was aber durchaus im Interesse der Kinder lag, da niemand gerne auf der Bank sitzt.

Das erste von insgesamt vier Spielen endete nach einem Rückstand mit einem 1:1 durch ein Tor von Eda, die zusammen mit Valentin im Sturm stand. Als Spieleröffner und Abwehrchefs standen Jannik und Linus auf dem Platz und ließen hinten unseren Gegnern keine großen Möglichkeiten. Im Tor stand unser Routinier Ioannis. Insgesamt spielten unsere F2er kontinuierlich gute Partien. Es wurde kombiniert, kommuniziert und zumindest in den Pausen sogar getanzt. Auch die absolut ärgerlichen Niederlagen in den weiteren drei Spielen führten nicht zu einem Stimmungsabbruch. Keine gegnerische Mannschaft war wirklich klar besser, wir hatten einfach nicht das letzte Quäntchen Glück, das uns zum Sieg fehlte.

Jetzt gehen wir erst einmal in die Osterferien und beginnen danach mit dem Training auf dem Feld.

Mit dabei waren:

Valentin, Eda, Linus, Jannik, Ioannis und Trainer Markus

MM

Zeitgleich spielten F1-Junioren in Frickenhausen mit Trainer Mariano. Hier fällt der Bericht kurz und knackig aus:

Wir haben zwei Spiele gewonnen, zwei Spiele unentschieden gespielt und zwei Spiele 0:2 und 0:1 verloren.

Mit dabei waren:

Noelia, Oscar, Philipp, Robin, Elisei, Till Noah und Trainer Mariano
MG


Loading feeds...